Nina Proll als Geistergräfin

© Puls4

Stars Austropromis

"Masked Singer Austria": Nina Proll glaubt zu wissen, wer die Donaunymphe ist

Die Schauspielerin, die selbst schon als Geistergräfin mitgemacht hat, sitzt heute Abend im Rate-Team.

von Lisa Trompisch

02/22/2021, 10:39 AM

Heute Abend rittern wieder um 20.15 Uhr die verkleideten Promis auf Puls4 um den Sieg bei der zweiten Staffel "Masked Singer Austria". Und diesmal ist im Rate-Team auch Schauspielerin Nina Proll mit dabei, die schon bei der ersten Satffel als Geistergräfin für Furore sorgte.

"Ich habe damals tatsächlich zwei Wochen überlegt, ob ich mitmachen soll. Ausschlaggebend war dann die Tatsache, dass man die Möglichkeit hat, das Publikum allein durch seine Performance zu berühren, ohne dass es bereits eine vorgefasste Meinung von dir hat", erzählt Proll im KURIER-Interview.

Diese Sendung ist ihrer Meinung nach wirklich besonders. "Es ist eine eine der wenigen Shows im Fernsehen, wo wirklich 'live' gesungen wird und wo es nix zu gewinnen gibt, außer die Herzen des Publikums. Es ist immer wichtig, Leute zu unterhalten und zum Lachen zu bringen. Jetzt mehr denn je...", meint sie.

Sie erzählt auch, dass die Promis ein gewisses Mitspracherecht bei den Kostümen haben, sie selbst wollte auf keinen Fall ein Kuscheltier sein."Für alles andere war ich offen. Als ich den Entwurf der Geistesgräfin sah, war ich sofort begeistert und habe nicht nach Alternativen gesucht."Ein Lieblingskostüm der aktuellen Staffel hat die Schauspielerin auch schon.

"Den Germknödel. Ein großartiges Kostüm. Man muss und kann darin nichts machen, außer singen. Ich habe nicht den kleinsten Schimmer, wer da drin stecken könnte." Wobei, einen Tipp hat sie - und zwar für die Donaunymphe.

"Die einzige Vermutung, die ich habe, ist, dass Edita Malovčić im Kostüm der Donaunymphe steckt, ansonsten tappe ich im Dunkeln."

Als Erster musste ja EAV-Frontmann Klaus Eberhartinger seine Maske lüfeten, er steckte unter dem Wildschwein. Seine gesanglichen Qualitäten wurden danach ja heiß diskutiert. "Das möchte ich gar nicht beurteilen. Aber vermutlich konnte er seine Stärken, nämlich Wortwitz, Mimik und Gestik bei diesem Lied und mit Maske nicht voll zur Geltung bringen." Wobei sie glaubt, dass man sich in dieser Show gar nicht balmieren kann. "Diese Show ist für alle eine Win-Win-Situation". 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

"Masked Singer Austria": Nina Proll glaubt zu wissen, wer die Donaunymphe ist | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat