Miss Vienna Beatrice Körmer (3.li.) verliert Titel

© Markus Spitzauer

Stars Austropromis
04/29/2019

Knalleffekt: "Miss Vienna" Beatrice Körmer verliert ihre Krone

Bereits im Vorfeld gab es anonyme Hinweise, die Wahl könnte nicht mit rechten Dingen zugehen. Jetzt wird sie wiederholt.

von Lisa Trompisch

Gar nicht hübsch! Mega-Wirbel bei der Miss-Vienna-Wahl. Bereits im Vorfeld gab es anonyme Hinweise, es könnte nicht mit rechten Dingen zugehen (der KURIER berichtete). Und kaum war das Siegerkrönchen am Kopf von Beatrice Körmer, ging der Stress erst so richtig los.

Von Schiebung und einem Naheverhältnis der Jury und auch der Veranstalterin Agnes Goebel zu Körmer war die Rede. Goebel wies jedoch im KURIER-Gespräch sämtliche Anschuldigungen zurück und auch die Gewinnerin pochte auf ihren rechtmäßigen Sieg.

„Ich bin zutiefst betroffen über diese völlig haltlosen Vorwürfen und die Art und Weise wie hier mit Menschen umgegangen wird“, meinte Körmer

Jetzt der Knalleffekt: Die Wahl wird wiederholt! 

„Hiermit wird offiziell bekannt gegeben, dass mit sofortiger Wirkung die Lizenzverträge Wien, Niederösterreich und Burgenland mit Frau Agnes Goebel aufgelöst werden“, heißt es in einer Aussendung der Miss Austria Corporation.

Die Wahl könne so auf keinen Fall anerkannt werden und werde in absehbarer Zeit mit einer neuen, unabhängigen Jury wiederholt.

"Um den schwerwiegenden Anschuldigungen (gegen ua. die Lizenznehmerin) rund um diese jüngste Miss Vienna Wahl sofort entgegen zu wirken - versicheren wir als MAC ebenso, dass diese/unsere fachkundigen Jurymitglieder in keiner Weise in einem Verhältnis (oder gar Naheverhältnis) zu einer der Kandidatinnen stehen werden!", so heißt es weiter in dieser Aussendung.

Wann und wo die Wahl wiederholt werden soll, wird noch bekannt gegeben.