Ursula Strauss wird den Preis am 24. März entgegen nehmen

© APA - Austria Presse Agentur

Stars Austropromis
08/05/2021

Das ist die Kindheitsheldin von Schauspielerin Ursula Strauss

Für das Filmprojekt "Geschichten vom Franz" mit Ursula Strauss und Simon Schwarz fiel nun die letzte Klappe in Wien.

"Die Autorin Christine Nöstlinger begleitet mich, seitdem ich denken und lesen kann. Sie ist sowohl die Heldin meiner Kindheit, als auch die meines Erwachsenseins", so erzählt Ursula Strauss, die im neuen Film "Geschichten vom Franz" die Mutter des Protagonisten verkörpert.

"Sowohl für Kinder als auch Erwachsene ist es gut und spannend, sich mit Menschen auseinanderzusetzen - auch wenn sie nur fiktiv sind - die niemals aufgeben. Die ständig weiter wachsen und mutig ihren Weg außerhalb der Norm gehen", erzählte Strauss weiter.

Den Vater von Franz  mimt Simon Schwarz. "Die Geschichte könnte in jedem Haus und in jeder Hausgemeinschaft stattfinden", so Schwarz.

Nach 28 Drehtagen in Wien fiel nun in einem Hinterhof im 18. Bezirk die letzte Klappe. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.