Andreas Gabalier geht es schon besser

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Stars | Austropromis
08/13/2019

Gabalier meldet sich aus Krankenhaus: Wie es um die Konzerte steht

Der "Volksrock'n'Roller" wird am Mittwoch entlassen. Es geht ihm besser, aber Konzert in Kitzbühel noch nicht fix.

"Irgendein garstiges Kryptonit hat den Mountain-Man zu Fall gebracht", erklärte Andreas Gabalier vor ein paar Tagen in einem Facebook-Livestream aus dem Krankenhaus. Sein Darm könne "nach 500 Sitzungen und sechs Kilo weniger" keine Flüssigkeit mehr aufnehmen. Der Musiker war wegen einer Lebensmittelvergiftung ins Spital eingeliefert worden.

Sogar ein Konzert musste er schon absagen. Das erste Mal in seinem Leben, dass er krankheitsbedingt nicht auf der Bühne stehen kann, meinte er dazu.

Jetzt meldet er sich wieder, diesmal mit erfreulicheren Nachrichten. "Ich bin am Weg der Besserung. Herzerwärmend, wie viele Leute sich da Sorgen machen, dankeschön", meint er.

"Wie es ausschaut, darf ich vielleicht schon morgen nach Hause, muss mich aber noch etwas schonen." Am kommenden Samstag sollte er ja eigentlich in Kitzbühel auf der Bühne stehen, fix ist das aber noch nicht.

"Es wäre mir das größte Anliegen, dieses legendäre Konzert in der Gamsstadt am Samstag zu spielen", gibt er sich vorsichtig optimistisch.

Sein ganzes Statement aus dem Krankenbett: