© EPA/VALDRIN XHEMAJ

Stars
05/18/2020

Arnold Schwarzenegger spricht über seine Herz-OP

"An einem Tag trainiere ich sehr hart für Terminator 6 und am nächsten Tag sagen mir die Ärzte, sie mussten mein Leben retten."

Schauspieler Arnold Schwarzenegger (72) hat Highschool-Schülern in den USA zu ihrem Abschluss einen Rat mit auf den Weg gegeben. "Ihr braucht eine Vision", sagte der ehemalige Gouverneur von Kalifornien in einem Video auf Instagram zu den Schülern, die wegen der Coronavirus-Pandemie ihre Abschlussfeier nur per Videoschaltung abhalten konnten.

Komplikationen bei Operation

"Dieses Virus wird nicht das letzte Hindernis sein, dem ihr euch stellen müsst. Aber es kann euch auf die kommenden vorbereiten. Das ist es, was das Leben ausmacht: Hindernisse überwinden." Als Beispiel nannte er seine Herzoperation von rund zwei Jahren. "Genau vier Monate vor dem Drehbeginn für Terminator 6." Dabei sei es zu schweren Komplikationen gekommen.

"Stellt euch vor, an einem Tag trainiere ich sehr hart für Terminator 6 und am nächsten Tag sagen mir die Ärzte, sie mussten mein Leben retten." Danach habe er alles daran gesetzt, wieder fit zu werden. "Ich hatte immer eine klare Vision von mir am Set von Terminator 6." Der Film lief 2019 in den US-Kinos an.