© pps.at

Stars
10/16/2018

Ariana Grande: Trennung statt Hochzeit

Sängerin Ariana Grande hat ihre Verlobung mit US-Comedian Pete Davidson überraschend gelöst.

von Elisabeth Spitzer

So schnell, wie sie sich verlobt hatten, haben sie sich auch schon wieder getrennt: Wie US-Medien berichten, haben Sängerin Adriana Grande und US-Komiker Pete Davidson ihre Verlobung am vergangenen Wochenende gelöst.

Ariana Grande löst Verlobung

Insider behaupten, die Trennung sei von Grande ausgegangen. Die 25-Jährige soll nach dem Drogentod ihres Ex-Freundes Mac Miller, der am 7. September verstorben ist, emotional erschüttert worden sein.

"Ariana traf die endgültige Entscheidung. Es war an der Zeit, zu realisieren, dass es nicht der richtige Zeitpunkt für sie war, aber Petes Herz ist gebrochen. Pete liebt sie immer noch. Er wollte, dass sich seine ganze Welt um sie dreht, aber sie war emotional nicht erreichbar", sagt ein Insider gegenüber Entertainment Tonight.

Schließlich sah offenbar auch der Comedian ein, dass eine Trennung unausweichlich war. "Er hat verstanden, dass sie am Limit war, mit all dem Druck um sie herum. Es gab Tage, da wollte sie einfach vor der Welt davonrennen, um ein wenig Frieden und Ruhe zu finden. Pete musste ihr aus Liebe diesen Raum geben."

Die Trennung des Paares, das sich nach nur einem Monat Beziehung im Juni verlobt hatte (dazu mehr), sei nicht geplant gewesen. Das Aus sei dennoch "die richtige Entscheidung für sie", so der Bekannte des Ex-Paares. "Ihre Familien und Freunde stehen hinter ihnen und Arianas Team ist sich sicher, dass er ihr Zeit zum Heilen geben wird."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.