Stars 14.05.2018

Jolie: Flirt mit Co-Star soll Brad "rasend" machen

© Bild: APA/AFP/EMMANUEL DUNAND

Für "Maleficent 2" soll Jolie den Frauenschwarm höchstpersönlich ins Boot geholt haben.

Die Besetzung für Angelina Jolies neuen Film "Maleficent 2" sorgt derzeit für Gerüchte: Es heißt, die 42-Jährige habe den britischen Schauspieler Ed Skrein nicht zuletzt deswegen an Bord geholt, weil sie an dem 35-Jährigen Gefallen finden soll.

Jolie schwärmt für "Maleficent 2"-Co-Star

Bei der Auswahl ihres männlichen Co-Stars soll Jolie selbst die Finger im Spiel gehabt haben. "Angie hat ihn ausgesucht, weil er noch nicht so bekannt ist, aber Star-Qualitäten und einen Mega-Body hat. Sie findet ihn ziemlich heiß", behauptet ein angeblicher Produktionsinsider gegenüber dem US-Klatschmagazin Star. "Sie hat Ed ausgewählt, weil er jung und süß ist und einen perfekten Körper hat."

Skrein, der zunächst als Rapper unterwegs war, begann seine Schauspielkarriere als Daario Naharis in der dritten Staffel von "Game of Thrones". 2015 war ihm als Jason Statham-Nachfolger in "The Transporter: Refueled" der Sprung auf die Hollywood-Leinwand gelungen. Danach ergatterte Skrein die Rolle des Bösewichts Ajax im Blockbuster "Deadpool" – seitdem herrscht um den feschen Briten ein Griss in der Filmfabrik.

Auch Jolie scheint ein Fan von Skrein zu sein. Angeblich könne es die sechsfache Mutter nicht erwarten, Ed hinter den Kulissen näher zu kommen. Sie lege sich ins Zeug, ihn besser kennenzulernen und herauszufinden, wie er tickt. "Angie liebt den Gedanken, mit ihm zusammenzuarbeiten", verrät die Quelle weiter.

Racheaktion?

Nicht zuletzt auch, weil sie hoffe, ihren Noch-Ehemann mit der charmanten Neubesetzung eifersüchtig machen zu können: "Angelina weiß, dass wenn ihr Flirt bekannt wird, es Brad rasend machen wird. Es wäre gelogen, wenn sie behaupten würde, dass sie nicht sehen will, wie er ausrastet."

Ob Brad Pitt tatsächlich solche Probleme damit hätte, wenn Angelina und Ed einander am Set von " Maleficent 2" näher kommen, ist allerdings fraglich. Immerhin wird dem 54-Jährigen schon seit einiger Zeit eine Liebesbeziehung mit Star-Architektin Neri Oxman nachgesagt.  

( kurier.at , spi ) Erstellt am 14.05.2018