Albert und Charlene: Erste Details zur Traumhochzeit

Der Fürst von Monaco wird am 2. Juli kommenden Jahres seine Charlene vor tausend geladenen Gästen das Ja-Wort geben.

Monacos Fürst Albert II. hat am Donnerstag den Ort für die Traumhochzeit mit seiner südafrikanischen Verlobten Charlene Wittstock bekanntgegeben. Die kirchliche Trauung am 2. Juli 2011 werde nicht in der Kathedrale, sondern auf dem großen Platz vor dem Palast stattfinden. "Dieser Feier sollte eine größtmögliche Anzahl von Personen beiwohnen können", sagte der 52-Jährige vor Journalisten. Die Zahl der geladenen Gäste allein werde schon bei knapp tausend liegen. Ursprünglich hätte die Hochzeit eine Woche später stattfinden sollen, doch der Bräutigam ließ sie auf den 2. Juli vorverlegen, damit er an einer Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees in Südafrika teilnehmen kann. Albert II. wolle außerdem, dass seine künftige Frau als Fürstin in ihre Heimat Südafrika reise. Das Fürstenhaus an der Cote d'Azur hatte am 23. Juni offiziell die Verlobung des Paares bekanntgegeben. Über eine bevorstehende Vermählung war schon lange spekuliert worden.

Im Bild: Der Verlobungsring. Die Ankündigung zur Hochzeit folgte wenige Wochen nach der Bekanntgabe der Verlobung des 52-Jährigen Fürsten. Über die Familienplanung hatte Albert II. von Monaco  ebenso bereits geplaudert.

"Wir möchten Kinder haben", sagte der Fürst dem französischen Fernsehsender France 2. "Ich denke, wir haben uns für diese Entscheidung ausreichend Zeit gelassen."

Die 32-jährige Verlobte sagte, sie sei sehr aufgeregt. Angst habe sie aber nicht vor dem, was auf sie zukomme. Immerhin hat die gebürtige Südafrikanerin die hohen Erwartungen des monegassischen Volkes zu erfüllen, ... ... das sich nichts sehnlicher wünscht als eine strahlende Prinzessin wie es einst Grace Kelly war. Charlene solle dem Ministaat an der Côte d’Azur zu neuem Glanz verhelfen, hieß es anlässlich der Verlobung. Von den Menschen im Fürstentum wünsche er sich, dass sie seine zukünftige Ehefrau mit Wohlwollen aufnehmen. 
Charlene liebe Monaco und kenne es bereits sehr gut. Sie sei eine Frau von großer Sensibilität und Offenheit gegenüber anderen, sagte Albert, der lange als hartnäckiger Junggeselle galt.
(KURIER.at / top, cs, APA) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?