© EPA/FRIEDEMANN VOGEL

Sport Wintersport

Zweiter Platz für Rodler Nico Gleirscher in Winterberg

Der Tiroler musste sich nur dem deutschen Superstar Felix Loch geschlagen geben.

von Christoph Geiler

12/20/2020, 12:23 PM

Es vergeht kein Weltcup-Wochenende ohne Erfolgsmeldung der österreichischen Kunstbahnrodler. Diesmal war Nico Gleirscher an der Reihe, die österreichischen Fahnen hochzuhalten.

Beim letzten Weltcup vor Weihnachten in Winterberg raste der Stubaier im Herren-Einsitzerrennen auf den zweiten Platz. Nico Gleirscher musste sich dabei nur dem deutschen Superstar Felix Loch geschlagen geben, der am Ende knapp zwei Zehntelsekunden vor dem Österreicher landete.

Jonas Müller verpasste um fünf Tausendstelsekunden den dritten Platz und wurde Vierter, Olympiasieger David Gleirscher kam auf Rang neun.

Im Gesamtweltcup ist Nico Gleirscher nun als Vierter der beste Österreicher. In Führung liegt Felix Loch.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Zweiter Platz für Rodler Nico Gleirscher in Winterberg | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat