Sport | Wintersport
02.05.2018

Wüste Massenschlägerei beim Eishockey-Nachwuchs

Die heftige Auseinandersetzung zwischen zwei U16-Teams avancierte zum Internet-Hit.

Schlägereien gehören zum Eishockey dazu. Leider, möchte man sagen, denn nicht jedem Sportliebhaber erschließt sich, warum die Referees bei Raufereien weitesgehend tatenlos daneben stehen bzw. nur zaghaft eingreifen. 

Die meisten Schlägereien sind in der Regel nicht von allzu langer Dauer. Nur selten kommt es dazu, dass die Testosteron-Ausschüttung kein Ende nehmen will und die Streithähne bis zum "bitteren Ende" gehen wollen.

Genau das ist kürzlich bei einem Nachwuchs-Turnier in Weißrussland passiert. Die Spieler der U16-Teams von CSKA Moskau (Russland) und Banska Bistrica (Slowakei) prügelten minutenlang aufeinander ein - bis die Polizei kam und einschritt. Fazit: Die Pubertät kann ganz schön hart sein.