FIS Ski Jumping World Cup in Engelberg

Gregor Schlierenzauer fehlt im Teamspringen am Samstag.

© EPA / URS FLUEELER

Sport Wintersport
01/15/2021

Skispringen: Schlierenzauer für Teambewerb nicht gut genug

Der 31-jährige Tiroler wird in Zakopane nur im Einzel springen. Daniel Huber wurde in der Qualifikation Vierte.

In Abwesenheit des pausierenden Teamleaders Stefan Kraft hat Daniel Huber als Vierter der Qualifikation für den Weltcup-Springen in Zakopane einen starken Eindruck hinterlassen. Der Salzburger sprang nur einen Meter kürzer als der Gewinner der Vorausscheidung, Yukiya Sato aus Japan (133 Meter). Schlecht lief es für Maximilian Steiner und Polens Piotr Zyla, die jeweils wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert wurden und am Sonntag (16.00 Uhr) zuschauen müssen.

Zuvor ist für Samstag (16.15) der zweite Mannschaftsbewerb dieses Weltcup-Winters angesetzt, den ersten zum Saisonauftakt in Wisla hatte Österreich (allerdings mit Kraft) gewonnen. Das ÖSV-Quartett bilden nun Huber, Philipp Aschenwald, Michael Hayböck und Jan Hörl. Im Einzel wird dann auch der zuletzt nicht für den Weltcup berücksichtigte, fünffache Zakopane-Sieger Gregor Schlierenzauer dabei sein. Für den Teambewerb wurde er nach schwachen Sprüngen in der Qualifikation nicht nominiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.