Sport | Wintersport | ski-wm-2017
10.02.2017

WM: Pinturault überrascht im letzten Abfahrtstraining

Das Training fand auf einer verküzten Strecke statt. Viele Stars waren nicht am Start.

Mit einer Bestzeit von Alexis Pinturault hat am Freitag das dritte und letzte Abfahrtstraining der alpinen Ski-Herren bei der WM in St. Moritz geendet. Der Franzose hatte auf stark verkürzter Strecke 0,09 Sekunden Vorsprung auf den Südtiroler Peter Fill und 0,13 auf den Schweizer Niels Hintermann. Bester Österreicher war Matthias Mayer als 32 mit 2,26 Sekunden Rückstand. Viele Stars ließen das Training aus.

Unter anderem verzichteten die Österreicher Hannes Reichelt, Vincent Kriechmayr, Romed Baumann, Marcel Hirscher, Super-G-Weltmeister Erik Guay und sein kanadischer Landmann Manuel Osborne-Paradis, die Schweizer Beat Feuz, Patrick Küng und Carlo Janka, Travis Ganong aus den USA, Andreas Sander aus Deutschland und Brice Roger aus Frankreich auf das Training.


ZUM KURIER-WM-CENTER