Marcel Hirscher wehrte sich gegen die harsche Kritik.

© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Sport Wintersport ski-wm-2017
02/15/2017

Marcel Hirscher kritisiert die Kritiker

Der fünffache Gesamtweltcupsieger beklagte sich vor allem über Leute in manchen Online-Redaktionen

Am Tag nach dem Ausscheiden Österreichs im Viertelfinale des Teambewerbs gegen Schweden wehrte sich Marcel Hirscher in ungewohnter Schärfe gegen Spott, der vor allem in diversen Online-Medien laut wurde.

"Als ich gegen den Belgier ausgeschieden bin, bin ich die viertschnellste Zeit gefahren. In der zweiten Runde war nur Myhrer schneller. Ich bin sehr enttäuscht, dass ich dann solche Dinge lesen muss. Denn Medien sind einfach auch Meinungsbildner."

Von einer "peinlichen Pleite" war im Internet zu lesen und sogar von einem "WM-Drama um Marcel Hirscher". Der fünffache Gesamtweltcupsieger beklagte sich am Mittwochabend vor allem über Leute in manchen Online-Redaktionen, "die noch nie ein Skirennen gesehen haben und deren einzige Leistung es ist, in der Früh den Knopf an der Kaffeemaschine zu drücken."


ZUM KURIER-WM-CENTER

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.