Hirscher auf dem Weg der Besserung

Die Symptome seien nicht mehr vorhanden. Der Salzburger trainierte am Samstag.

Der Gesundheitszustand von Skistar Marcel Hirscher hat sich gebessert. Am Samstag trainierte der Salzburger, der den Freitag mit Gliederschmerzen und erhöhter Temperatur im Bett verbrachte, gemeinsam mit Romed Baumann und Frederic Berthold in Sils und absolvierte vier Slalomfahrten.

"Es waren gemütliche Fahrten, aber es geht ihm auch nach dem Training körperlich gut. Er hat keine Symptome mehr, nimmt nichts, braucht keine Behandlung mehr", berichtete Pressebetreuer Stefan Illek.

Man werde nun noch den Nachmittag abwarten, bevor man das weitere Programm festlegen und darüber entscheiden wird, ob der Kombiplan aufrecht bleibt. Sonntag wäre ein Abfahrtstraining geplant, Montag die Alpine Kombination, in der ist Hirscher Titelverteidiger.

( Agenturen , fls ) Erstellt am 11.02.2017