Zurück in Wien-Kagran: Rafael Rotter

© APA/HANS PUNZ

Sport Wintersport
07/28/2022

Rafael Rotter kehrt zu den Vienna Capitals zurück

Das Treff-Ass spielt nach einer Saison bei den Black Wings Linz wieder in seiner Heimat.

Rafael Rotter kehrt zu seinen Wurzeln zurück: Der 35-jährige Publikumsliebling spielt in der kommenden Saison wieder für die Vienna Capitals, für die er schon zwischen 2008 und 2021 tätig war. Nur wenige Spieler haben den Klub so geprägt wie Rotter: Der Rechtsschütze schloss sich den Wienern nach drei Saisonen in Nordamerika unter dem nunmehrigen Caps-Coach Dave Barr erstmals im Jahr 2008 an. In 13 Jahren absolvierte er insgesamt 640 Spiele, erzielte 153 Tore und leistete 359 Vorlagen.

Den größten Erfolg feierte er 2016/'17 mit dem Gewinn des Meistertitels in der EBEL: Mit 17 Punkten in zwölf Play-off-Spielen hatte Rotter maßgeblichen Anteil am historischen Triumph der Wiener. In der darauffolgenden Spielzeit wurde Rotter nach 30 Toren sowie 41 Assists im Grunddurchgang mit der Ron Kennedy Trophy für den MVP der Liga ausgezeichnet. In der vergangenen Saison spielte er bei den Black Wings Linz.

Glücklicher Rückkehrer

„Ich bin sehr happy, dass ich wieder in meiner Heimatstadt spielen kann. Das letzte Jahr war für mich sehr lehrreich. Ich habe Linz sehr geschätzt, es ist eine Organisation, die sich viel Mühe gibt. Aber Wien ist meine Heimat. Ich bin immer happy, wenn ich hier auflaufen kann, vor allem vor dem heimischen Publikum, vor meiner Familie und meinen Freunden. Ich will noch einmal zeigen, dass mit mir zu rechnen ist und ich trotz meines Alters einer Mannschaft noch sehr gut helfen kann“, freut sich Rotter über sein Comeback bei den Caps.

„Ich bin wirklich froh, dass Rafael bei uns in Wien unterschrieben hat. Er war in den vergangenen Jahren hier ein großartiger Spieler. Ich kenne Rafael schon lange, er hat in Guelph für mich gespielt. Er ist ein sehr guter Spieler mit einer Menge Charakter und wird unserem Team viel Offensivkraft und Leadership bringen. Rafael ist jemand, der nicht gerne verliert. Wir wissen schon jetzt, dass er alles geben wird und wir ein großartiges Jahr von ihm bekommen werden“, sagt Headcoach Dave Barr.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare