Sport | Wintersport
30.11.2018

Die Capitals verpflichten Teamtormann Bernhard Starkbaum

Der Wiener kommt vom Schweizer Zweitligist Kloten, aus Salzburg kommt Verteidiger Lucas Birnbaum.

Nach zwölf Jahren kehrt Bernhard Starkbaum nach Wien zurück. Der österreichische Teamtorhüter wechselt vom Schweizer Zweitligist Kloten zu den Vienna Capitals, bei denen er noch nie gespielt hat. Der Wiener lernte im Nachwuchs des WEV das Eishockeyspielen und wechselte 2006 aus der zweiten Liga zu Villach, wo er zum Teamtormann wurde.

Nachdem der 32-jährige im Mai großen Anteil am Klassenerhalt des Nationalteams bei der A-WM in Kopenhagen hatte, bekam er bei Salzburg keinen Vertrag mehr und wechselte  zu Kloten. Doch dort war bald Schluss und bekam Starkbaum in dieser Woche die Vertragsauflösung. In Wien wird er vorerst die Nummer zwei hinter Jean-Philippe Lamoureux sein. Am Samstag wollen die Capitals den Transfer bestätigen. Übrigens muss für Starkbaum ein anderer Spieler aus dem Kader gestrichen werden. Wer das sein wird, wird sich erst zeigen, wenn die fünf verletzten Spieler wieder fit sind.

Auch in der Verteidigung haben die Wiener nachgerüstet. Für den Rest der Saison kommt Lucas Birnbaum.  Der 21-jährige Verteidiger spielte im Farmteam des EC Red Bull Salzburg,  und dreimal im Nationalteam. Am Freitag war der Steirer  bereits im Spiel bei den Graz 99ers  im Einsatz.