© APA/GERT EGGENBERGER

Wintersport
06/11/2019

Das machen die Stars des Winters im Sommer

Wasserskifahren, Tauchen, Bergsteigen, Bungeejumping - und natürlich auch Trainieren.

von Christoph Geiler

Österreich erwartet die heißesten Tage bisher in diesem Jahr. Wie vertreiben sich die Wintersportler eigentlich die Zeit im Sommer? Der KURIER hat sich umgesehen.

Marco Schwarz war im Frühjahr lange in der Kraftkammer anzutreffen. Notgedrungen, denn der Kärntner musste sich von einem Kreuzbandriss erholen. Danach zog es Schwarz in die Wüste.

Der norwegische Abfahrtsstar Kjetil Jansrud bevorzugt offenbar kältere Gefilde.

Auch Nici Schmidhofer fühlt sich in den Bergen wohler.

Die Italienerin Federica Brignone tauchte im Skianzug unter.

Der Schweizer Abfahrer Beat Feuz ist, wie könnte es anders sein, mit seiner Tiroler Freundin Katrin Triendl auf dem Tennisplatz zu finden. Im vergangenen Sommer hatte Feuz im Tennis-Duell dem Österreicher Matthias Mayer keine Chance gelassen.

Tina Weirather ist eine echte Wasserratte. Wann immer es die Zeit erlaubt, versucht sich die Liechtensteinerin im Kitesurfen.

Auch der Franzose Alexis Pinturault scheint Sonne, Strand und Meer zu mögen.

Der Norweger Henrik Kristoffersen trainiert auf der Terrasse.

Langläuferin Teresa Stadlober tankt auch im Sommer Kondition und rollt durch die Landschaft.

Biathlon-Gesamtweltcupsiegerin Dorothea Wierer verbindet Freizeit und Training. Die Italienerin ist im Sommer in ihrer Heimat Südtirol viel mit dem Rennrad unterwegs.

Auch Max Franz tritt in der Freizeit in die Pedale. Nicht immer kommt der Kärntner Abfahrer dabei so schnell vorwärts wie geplant.

Die österreichische Skispringerin Eva Pinkelnig hatte bei ihrem Radausflug gleich doppelt Pech.

Skispringer Gregor Schlierenzauer arbeitet derweil an der Rückkehr zu alter Stärke. Der Rekordspringer (53 Weltcupsiege) hat sich mit Werner Schuster einen Privatcoach zugelegt und hofft auf das erfolgreiche Comeback.

Mikaela Shiffrin stieg in einen Kampfjet und durchbrach die Schallmauer.

Rodel-Olympiasieger David Gleirscher gab sich den Nervenkitzel und sprang von der Europabrücke.

Manchen steht ein harter Sommer bevor. Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger zog sich im Training einen Kreuzbandriss zu und fällt für die kommende Saison aus.