© APA/AFP/JURE MAKOVEC

Sport Wintersport
11/27/2021

Biathletin Lisa Hauser beim Weltcup-Auftakt auf Platz zwei

Nur die Tschechin Davidova landete in Östersund über 15 km vor der Tirolerin.

Erfolgserlebnis zum Auftakt: Lisa Hauser hat die Biathlon-Saison als Weltcup-Zweite eröffnet und gleich zu Beginn des Olympia-Winters viel Selbstvertrauen getankt.

Die Massenstart-Weltmeisterin aus Tirol musste sich am Samstag in Östersund (Schweden) im 15-km-Einzelbewerb nur der fehlerfreien Einzel-Weltmeisterin Marketa Davidova aus Tschechien beugen (+1:17,7 Min.). Hauser brillierte ebenso mit nur einem Fehler am Schießstand und holte ihren achten Podestplatz der Karriere.

Dass Hauser im Sommer ein wenig mit ihrer Schießkonstanz gehadert hatte, war ihr nicht mehr anzumerken. Die ersten 15 Schüsse der 27-Jährigen fanden alle das Ziel. Andere große Namen - wie etwa die norwegische Gesamtweltcup-Titelverteidigerin Tiril Eckhoff (5 Fehler), die Südtirolerin Dorothea Wierer (4) oder Lokalmatadorin Hanna Öberg (5) - streuten indes Fehler um Fehler ein.

Davidova in der Loipe schneller

Auch mit einem abschließenden „Nuller“ am Schießstand wäre der dritte Weltcup-Einzelsieg für Hauser außer Reichweite gewesen, da Siegerin Davidova in der Loipe deutlich schneller unterwegs war. Dritte wurde die Deutsche Denise Herrmann (1/+1:23,0).

Die weiteren Österreicherinnen, Julia Schweiger (3/+5:28,4), Dunja Zdouc (2/+5:41,7), Anna Juppe (4/+6:42,9) und Christina Rieder (4), verpassten teils deutlich die Top 40.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.