Out im Achtelfinale: Cori Gauff

© AP / Kirsty Wigglesworth

Sport
07/08/2019

Wimbledon: Das Märchen von Wunderkind Gauff ist zu Ende

Die 15-jährige Amerikanerin wurde von Simona Halep gestoppt. Auch die Weltranglisten-Erste ist ausgeschieden.

Es war die Tennis-Geschichte des Jahres. Zumindest bis Montag. Cori Gauff spielte die Rolle des Wunderkindes famos. Im Achtelfinale endete der „American Dream“. Die 15-Jährige musste sich der Rumänin Simona Halep, die im Vorjahr die French Open gewann und  insgesamt 64 Wochen  die Nummer  eins der Welt war, mit 3:6, 3:6 geschlagen geben. Gauff war die jüngste Achtelfinalistin seit Jennifer Capriati (1991).

Überraschend ausgeschiedne ist French-Open-Siegerin Ashleigh Barty. Die Weltranglisten-Erste unterlag der Amerikanerin Alison Riske 6:3, 2:6, 3:6. Ihre drei Partien zuvor hatte die 23-jährige Australierin problemlos gewonnen und nach ihrem ersten Grand-Slam-Titel in Paris in der Vorbereitung auf das Rasenturnier im Südwesten Londons auch den Turniersieg in Birmingham geholt.

Wimbledon

Die Weltranglisten-55. Riske steht erstmals in der Runde der besten Acht von Wimbledon und trifft am Dienstag in einem US-Duell auf Serena Williams. Die 23-fache Grand-Slam-Turniersiegerin gewann am Montag gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro 6:2, 6:2. Die 37-jährige Williams strebt beim Rasenturnier in London ihren 24. Grand-Slam-Titel an und will damit den Rekord der Australierin Margaret Court einstellen

French-Open-Gewinner Rafael Nadal steht derweil erwartungsgemäß im Viertelfinale. Der spanische Tennisprofi setzte sich am Montag beim Rasenturnier in London gegen den Portugiesen Joao Sousa klar mit 6:2, 6:2, 6:2 durch. Gegner im Viertelfinale  ist   Sam Querrey, der US-Landsmann Tennys Sandgren bezwang. Querrey hatte in Runde eins schon Dominic Thiem heimgeschickt.

Ebenfalls mühelos zogen die beiden weiteren Topstars in das Viertelfinale ein: Titelverteidiger Novak Djokovic schlug den Franzosen Ugo Humbert 6:3, 6:2, 6:3. Nur noch eindrucksvoller war Roger Federer gegen Matteo Berrettini (ITA) unterwegs – 6:1, 6:2, 6:2 hieß es nach   nur 73 Minuten.

Die Viertelfinalpaarungen
Damen (Dienstag):
RiskeS. Williams, Strycova – Konta, Switolina – Muchova, Halep – Zhang.
Herren (Mittwoch): Djokovic – Goffin, QuerreyNadal, Federer – Nishikori,  Pella – Bautista Agut.