Sport
25.05.2018

Vier Spieler verlassen Aufsteiger Wacker Innsbruck

Imbongo, Pichler, Hamzic und Riegler haben beim Erstligameister keine Zukunft mehr

Das letzte Saisonspiel gegen den FAC steht heute Abend bei Wacker Innsbruck nicht nur im Zeichen der Meisterfeier, sondern auch im Zeichen des Abschieds. Der Aufsteiger adaptiert die Mannschaft für die Bundesliga, einige Spieler haben bei den Innsbruckern keine Zukunft. Verteidiger Harald Pichler, der eigentlich als Abwehrchef geholt worden war, verlässt den Klub, nachdem er zuletzt kaum mehr zum Zug gekommen war. Auch Offensivmann Dimitri Imbongo erhält keinen Vertrag für die Bundesliga. Armin Hamzic und Philipp Riegler werden ebenfalls beim Match gegen den FAC verabschiedet.