Julian Alaphilippe überzeugt nicht nur auf, sondern auch neben der Strecke. 

© APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Sport
07/26/2019

Tour-Leader Alaphilippe schenkte frierendem Buben Gelbes Trikot

Dem Bub war im Regen von Valloire nach der 18. Etappe der Tour de France deutlich zu kalt geworden.

Frankreichs neuer Rad-Liebling Julian Alaphilippe ist am Donnerstag erstmals seit langer Zeit nicht mehr im Gelben Trikot beim täglichen Frage-und-Antwort-Spiel mit der Weltpresse gesessen. Er hatte das "Maillot Jaune" bei der Tour de France am legendären Col du Galibier sportlich nicht eingebüßt, sondern das begehrte Stück im Zielbereich einem kleinen frierenden Buben geschenkt.

Dem Bub war im Regen von Valloire nach der 18. Etappe der Tour de France offenbar deutlich zu kalt geworden. Der 27-jährige Alaphilippe nahm sein Trikot ab, hing es dem schlotternden Knirps um und erledigte die restliche Medienpflicht im Trikot seiner Deceuninck-Quick-Step-Mannschaft.

Vor den letzten drei Etappen der Tour liegt der als Außenseiter gestartete Alaphilippe mit 1:30 Minuten Vorsprung vor dem kolumbianischen Radprofi Egan Bernal in Führung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.