© REUTERS/CHARLES PLATIAU

Sport Tennis
10/07/2020

Damen-Semifinale: Zwei Sensationen, zwei Gesetzte

In Paris überraschten am Dienstag zwei Qualifikantinnen. Am Mittwoch gewannen Favoritinnen. Tsitsipas im Herren-Halbfinale.

Die Damen-Halbfinali bei den mit 38,41 Millionen Euro dotierten French Open in Paris sind komplett: Nach den Überraschungen Nadia Podoroska (ARG) und Iga Swiatek (POL) am Vortag setzten sich am Mittwoch die zwei verbliebenen Gesetzten durch. Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin bezwang ihre US-Landsfrau Danielle Collins nach 2:04 Stunden mit 6:4,4:6,6:0. Zuvor hatte Petra Kvitova (CZE-7) den Siegeslauf der Deutschen Laura Siegemund mit einem glatten 6:3,6:3 gestoppt.

Die Halbfinali gehen am Donnerstag ab 15.00 Uhr in Szene. Swiatek trifft im Duell der Sensations-Damen auf Podoroska, Kenin bekommt es mit Kvitova zu tun.

Tsitsipas im Semifinale

Bei den Herren zog der Grieche Stefanos Tsitsipas zum ersten Mal in seiner Karriere in das Halbfinale der French Open ein. Der 22-Jährige gewann am Mittwoch gegen den gleichaltrigen Russen Andrej Rublew 7:5, 6:2, 6:3.

Im Kampf um den Einzug in das Finale trifft Tsitsipas auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien oder den Spanier Pablo Carreno Busta.
Das andere Halbfinale am Freitag bestreiten der zwölfmalige Turniersieger Rafael Nadal aus Spanien und der Argentinier Diego Schwartzman, der Dominic Thiem besiegt hatte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.