WTA Tour Finals

© REUTERS / HENRY ROMERO

Sport Tennis
11/16/2021

Krimi gegen Sabalenka: Sakkari steht im Halbfinale der WTA-Finals

Die Griechin jubelte nach einer umkämpften Partie über einen Drei-Satz-Sieg und trifft nun im Halbfinale auf Kontaveit.

Maria Sakkari ist die letzte Halbfinalistin bei den mit 5 Mio. Dollar dotierten WTA Finals in Guadalajara. Die Griechin gewann am Montag (Ortszeit) das entscheidende Duell gegen die topgesetzte Aryna Sabalenka aus Belarus in drei Sätzen. Im bisher längsten Match des Turniers setzte sich Sakkari nach 2:47 Stunden mit 7:6(1),6:7(6),6:3 durch und beförderte Sabalenka damit ins Aus.

Im Semifinale trifft die 26-jährige Sakkari, Nummer 6 der Weltrangliste, in der Nacht auf Mittwoch (2.30 Uhr MEZ) auf Anett Kontaveit, die Siegerin der Gruppe B. Das erste Halbfinale bestreiten die beiden Spanierinnen Paula Badosa (7) und Garbiñe Muguruza (6), die erstmals aufeinandertreffen.

Sakkari freute sich über den Halbfinaleinzug. "Natürlich ist meine Saison noch nicht vorbei, aber nach dem heutigen Sieg ist dieses Turnier ein sehr erfolgreiches für mich", so die Griechin. "Ich bin froh, dass ich immer noch mit vollem Herzen spiele, auch wenn wir die Saison schon vor elf Monaten begonnen haben."

Zweiter Sieg im sechsten Duell

Sakkari und Sabalenka lieferten sich eine umkämpfte Partie um das letzte Halbfinalticket. Im ersten Durchgang schlug Sabalenka zum Satzgewinn auf, gab ihren Aufschlag aber zum zweiten Mal ab. In der Folge holte Sakkari nach genau einer Stunde und einem souveränen Tiebreak Satz eins. Im zweiten Satz erarbeitete sich die Spielerin aus Belarus wiederum zwei Möglichkeiten, den Durchgang bei eigenem Service zu beenden. Im zehnten Game vergab sie sogar zwei Satzbälle, ehe Sakkari erneut zurück kam. Doch diesmal ließ sich Sabalenka ob der vergebenen Chancen nicht entmutigen und verwertete im Tiebreak ihre vierte Möglichkeit zum Satzausgleich.

Ab da schien das Momentum endgültig auf die Seite der 23-jährigen Weltranglisten-Zweiten gekippt zu sein, ging sie im Entscheidungssatz doch 3:1 in Führung. Doch Sakkari steigerte sich in der Folge beeindruckend, überließ ihrer Gegnerin kein einziges Game mehr und jubelte schließlich über ihren zweiten Sieg im sechsten Duell mit Sabalenka und den Einzug ins Halbfinale. Von bisher elf Partien gegen die 25-jährige Estin Kontaveit (WTA 8), die dort auf sie wartet, hat Sakkari sechs gewonnen.

"Ich werde kämpfen und alles tun, um das Finale zu erreichen", sagte Sakkari und bedankte sich bei den Fans für die tolle Atmosphäre. Die Griechin hat zwar nur kurz Zeit zur Erholung, aber sie fühlt sich "als eine der Fittesten auf der Tour, ohne arrogant zu sein". Sowohl Sakkari als auch die Estin Kontaveit sind übrigens die ersten Spielerinnen ihrer Länder, die es zum "Masters" geschafft haben.

Das Endspiel des letzten WTA-Turniers der Saison geht bereits am Mittwoch in Szene.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.