Sport
13.11.2018

Peya verliert mit Mektic auch zweites Match bei ATP Finals

Damit ist für den 38-Jährigen ein Aufstieg ins Halbfinale sehr unwahrscheinlich geworden.

Alexander Peya hat am Dienstag mit seinem kroatischen Partner Nikola Mektic auch das zweite Round-Robin-Match bei den ATP Finals in London verloren. Mektic/Peya mussten sich in der Gruppe "Llodra/Santoro" nach 1:43 Stunden Raven Klaasen/Michael Venus (RSA/NZL-6) mit 6:7(5),6:7(5) knapp geschlagen geben.

Ein Aufstieg ins Halbfinale ist für den 38-jährigen Wiener damit sehr unwahrscheinlich geworden. Im letzten Gruppenmatch am Donnerstag geht es für Mektic/Peya noch gegen Jamie Murray/Bruno Soares (GBR/BRA-4).