© APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Sport
10/14/2019

Rad-Legende Eddy Merckx nach Sturz im Krankenhaus

Der 74-jährige Belgier zog sich eine Kopfverletzung zu, die Familie gibt aber Entwarnung.

von Christoph Geiler

Eddy Merckx musste am Sonntag ins Spital von Dendermonde (Belgien) eingeliefert werden. Die belgische Radlegende war bei einem Radausflug mit Freunden zu Sturz gekommen und hatte sich dabei eine Kopfverletzung zugezogen.

Laut Auskunft der Familie ist der Grad der Verletzungen nicht Besorgnis erregend, trotzdem bleibt Merckx unter Beobachtung und muss einige Untersuchungen über sich ergehen lassen.

Der Belgier, Spitzname "Kannibale", ist eine der größten Radlegenden der Geschichte. Zwischen 1969 und 1974 gewann er fünf Mal die Tour de France, beim Giro d'Italia war Eddy Merckx vier Mal erfolgreich.

Obendrein ist er einer der wenigen Radfahrer, die die sogenannten "Monumente des Radsports" gewinnen konnten. Dazu gehören Siege bei den Klassikern Mailand-Sanremo, Flandern-Rundfahrt, Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich und Lombardei-Rundfahrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.