Sport
04/15/2019

ÖFB-Cup: 12.000 verkaufte Tickets und volle Rapid-Tribüne

Der Vorverkauf für das Duell zwischen Salzburg und Rapid in Klagenfurt am 1. Mai läuft blendend.

Nach dem Gezerre um den Austragungsort läuft der Vorverkauf für das Cup-Finale am 1. Mai blendend. Der ÖFB vermeldet Montagnachmittag bereits 12.000 abgesetzte Tickets für die Partie Salzburg – Rapid in Klagenfurt.

Der Großteil davon wird zu den Wienern halten. Obwohl direkt über Rapid bislang nur Vereinsmitglieder, die auch ein aktuelles Abo besitzen, Karten kaufen durften, sind allein in Hütteldorf bereits 6.800 Tickets abgesetzt worden. Davon wollten 5.800 eine Karte für den schon gut gefüllten Fan-Sektor in Grün hinter dem Tor.

Ab Dienstag, 10 Uhr, beginnt bei Rapid die nächste Stufe im Vorverkauf: Mitglieder, die kein Abo besitzen, dürfen Tickets kaufen.

Freitagfrüh startet freier Verkauf

Am Donnerstag sind Abonnenten, die keine Mitglieder sind, dran. Und Freitagfrüh startet der freie Verkauf. Die rund 16.000 Rapid-Fans, die 2017 zum Finale gegen Salzburg (1:2) nach Klagenfurt reisten, werden am 1. Mai wohl deutlich übertroffen werden.

Für Zuschauer, die mit der Bahn anreisen wollen, gibt es ein Angebot von der Westbahn. Von Wien über Oberösterreich geht es mit mehreren Stopps in den Süden und nach der Partie wieder zurück nach Wien.