ATP - Monte Carlo Masters

Rafael Nadal hat auf dem Sand praktisch keine Konkurrenz.

© REUTERS / ERIC GAILLARD

Sport
04/21/2018

Nadal ließ nach Thiem auch Dimitrow keine Chance

Nach dem souveränen 6:4,6:1-Erfolg gegen den Bulgaren spielt der Spaner am Sonntag um seinen elften Monte-Carlo-Titel.

Rafael Nadal marschiert weiter nahezu unwiderstehlich in Richtung nächster Sand-Triumph. Der 31-jährige Spanier, der im Viertelfinale Dominic Thiem nur zwei Games überlassen hatte, gab auch gegen den Weltranglisten-Fünften Grigor Dimitrow keinen Satz ab. Nadal steht nach dem 6:4,6:1 zum zwölften Mal im Endspiel und hofft auf seinen elften Titel im Fürstentum.

Im Endspiel trifft er entweder auf den Japaner Kei Nishikori, der den seit Freitag 21-jährigen Deutschen Alexander Zverev 3:6, 6:3 und 6:4 bezwang. Nur im Falle einer erfolgreichen Titelverteidigung bleibt Nadal auch Nummer 1 der Welt, andernfalls übernimmt wieder der Schweizer Roger Federer den Tennis-Thron.

Gegen Dimitrow stieß Nadal im ersten Satz auf mehr Gegenwehr als tags zuvor beim 6:0,6:2 über Thiem. Ernsthaft in Bedrängnis geriet der Sandkönig beim elften Sieg im zwölften Vergleich mit dem Bulgaren aber auch nicht, zumal der Gegner ab dem zweiten Satz körperlich angeschlagen war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.