Sport
20.04.2018

Tennis: Nadal serviert Thiem in Monte Carlo eiskalt ab

Eine Machtdemonstration von Rafael Nadal beendet die Ambitionen von Dominic Thiem bei seinem Comeback auf der Tour.

Nach dem tollen Drei-Satz-Erfolg über den zwölffachen Grand-Slam-Sieger Novak Djokovic ist am Freitag für Dominic Thiem die Ernüchterung gekommen: Nicht wegen der Tatsache, dass er sich dem besten Sandplatz-Spieler der Welt im Monte-Carlo-Viertelfinale geschlagen geben musste, sondern wegen der Art und Weise. Nach nur 68 Minuten stand der 6:0,6:2-Erfolg von Rafael Nadal fest.

Der Weltranglisten-Erste, dem nur noch zwei Siege auf seinen bereits elften Titel allein im Fürstentum Monaco fehlen, erzeugte von Beginn weg enormen Druck. Thiem hingegen kam überhaupt nicht auf Touren, musste sich das Spiel des zehnfachen French-Open-Siegers aufzwingen lassen und zudem ließ ihn auch sein Service im Stich. Nach nur 22 Minuten führte Nadal schon nach einem Doppelbreak mit 4:0, nach 33 Minuten war Satz eins ohne Gamegewinn Thiems vorüber.

Erst nach 52 Minuten gelang Thiem beim Stand von 0:6,0:3 endlich der erste Spielgewinn, dem nur noch ein weiterer zum 2:4 folgen sollte. Nadal durchbrach den Aufschlag Thiems beim ersten Matchball zum 6:2 und hat für sein Halbfinalduell mit dem Bulgaren Grigor Dimitrow, der sich zuvor in zwei Sätzen gegen David Goffin (BEL) durchgesetzt hatte, viel Kraft gespart.

"Ich habe ein tolles Match gespielt. Es war eines der besten Sandmatches seit einer Weile", sagte Nadal. "Ich weiß wie ich gegen Dominic spielen muss. Er hat eine enorme Power, aber die (langsamen) Bedingungen sind ihm nicht entgegengekommen", erklärte der Mallorquiner. Zudem habe Thiem mehr Fehler als sonst gemacht.

Klassenunterschied

Thiem hatte sich sein erstes Viertelfinale in Monte Carlo im fünften Antreten beim Traditionsturnier ganz anders vorgestellt. Im achten Duell mit dem Superstar setzte es für den Schützling von Günter Bresnik die sechste Niederlage. Von der erhofften Neuauflage der Rivalität der beiden im Vorjahr stärksten Sandplatz-Akteure war vorerst nichts zu sehen, Thiem ließ nur phasenweise seine große Klasse aufblitzen.

Die nächste Chance für den nach fünfwöchiger Pause zurückgekehrten Thiem bietet sich schon kommende Woche in Barcelona, wo er im vergangenen Jahr das Endspiel erreicht hatte und erst dort ebenfalls in Nadal seinen Meister gefunden hatte.

Die beiden Tage in Monte Carlo erinnerten ein wenig an jene in Rom 2017: Auf einen tollen Zwei-Satz-Sieg über Nadal folgte damals im Halbfinale die überraschend glatte Niederlage gegen Djokovic. In Monte Carlo war es umgekehrt. Allerdings war es für Thiem natürlich nicht die gleiche Ausgangslage, denn im Vordergrund stand nach seiner Knöchelverletzung natürlich, dass er wieder hundertprozentig fit ist. Ein kleiner Trost für Thiem: Es ist auf Asche überhaupt noch keinem Spieler gelungen, Nadal und Djokovic in der gleichen Turnierwoche zu schlagen.

Thiem versus Nadal: Das Match zum Nachlesen

  • 10:33

    Noch heißt es warten

    Ein bisschen dauert es noch, ehe Thiem und Nadal loslegen können. Das Duell zwischen dem Österreicher und dem Sandplatzkönig ist als zweite Partie angesetzt, aktuell hauen sich aber noch Grigor Dimitrow und David Goffin die Bälle um die Ohren.
  • 10:37

    Zahlenspiele

    Um die Wartezeit zu verkürzen, ein kurzer Blick auf die Bilanz - die spricht für den Spanier: Fünf der bisherigen sieben Duelle gegen Thiem konnte Nadal für sich entscheiden. Immerhin: In Rom im vergangenen Jahr behielt Thiem in zwei Sätzen die Oberhand.
  • 10:46

    Thiems Weg ins Viertelfinale

    Dominic Thiem hat auf seinem Weg in die Runde der letzten Acht zum Auftakt Andrej Rublew aus Russland bezwungen - nicht ganz ohne Bauchweh. Im Achtelfinale setzte er sich dann durchaus überzeugend gegen Novak Djokovic durch.
  • 10:47

    Nadals Weg ins Viertelfinale

    Der als Nummer eins gesetzte Weltranglistenerste überrollte in Runde zwei - in der ersten hatte er wie Thiem ein Freilos - den Slowenen Aljaz Bedene. Im Achtelfinale erging es Karen Khachanov aus Russland nicht besser.
  • 10:52

    Tiebreak

    Unterdessen messen sich Goffin und Dimitrow im zweiten Satz im Tiebreak. Siegt der Belgier, geht es in den dritten Satz - dann müssen Thiem und Nadal weiter warten.
  • 11:00

    Feierabend!

    Grigor Dimitrow ringt David Goffin nieder und wäre damit der Halbfinal-Gegner von Dominic Thiem - wenn dieser sich gegen Rafael Nadal durchsetzen kann. Wir melden uns in Kürze, wenn das Duell Nadal - Thiem beginnt!
  • 11:23

    Es kann losgehen!

    Thiem und Nadal sind bereit, den ersten Aufschlag hat der Spanier.
  • 11:27

    Nadal 1:0 Thiem

    Und dieses erste Aufschlagspiel bringt der Spanier ganz souverän durch - keine Chance für Thiem.
  • 11:33

    Nadal 2:0 Thiem

    Ganz schlecht für den Österreicher - Nadal schafft gleich bei Thiems erstem Aufschlag auch das erste Break. Mit Schuld daran: Gleich zwei Doppelfehler. Das kann Thiem besser.
  • 11:37

    Nadal 3:0 Thiem

    Und auch das nächste Game geht an den Spanier - der Weltranglistenerste macht hier kurzen Prozess mit Thiem.
  • 11:46

    Nadal 4:0 Thiem

    Und weiter geht die Lehrstunde: Thiem kämpft, aber gegen Nadal ist das bisher einfach zu wenig gutes Tennis und zu viele Fehler.
  • 11:51

    Nadal 5:0 Thiem

    Eine herausragende Darbietung von Rafael Nadal: 27 Minuten gespielt, es steht 5:0 für den Spanier. Thiem ist macht-, rat- und chancenlos.
  • 11:57

    Erster Satz an Nadal

    Den zweiten Satzball verwertet der Spanier zur 1:0-Satzführung nach etwas mehr als einer halben Stunde - eine Machtdemonstration des Spaniers.
  • 12:02

    Nadal 1:0 Thiem

    Nadal macht im zweiten Satz dort weiter, wo er im ersten Satz aufgehört hat. Eine Lehrstunde.
  • 12:05

    Nadal 2:0 Thiem

    Und das nächste Break. Thiem kommt weiter nicht in dieses Spiel - und wenn es so weiter geht, ist er in zwanzig Minuten auch schon wieder auf dem Heimweg aus Monte Carlo.
  • 12:09

    Nadal 3:0 Thiem

    Eines der engeren Games in dieser Partie - aber am Ende geht auch dieses an Nadal. Zwölf Minuten (!) gespielt im zweiten Satz, drei Games fehlen Nadal zum Durchmarsch ins Halbfinale.
  • 12:15

    Nadal 3:1 Thiem

    Das erste Game! Thiem kämpft sich zu einem erfolgreichen Aufschlagspiel und stellt auf 1:3. Ein kleiner Lichtblick...
  • 12:18

    Nadal 4:1 Thiem

    ... und da verlöscht das Lichtlein auch schon wieder. Nadal stellt auf 4:1, das Ende naht für Thiem.
  • 12:24

    Nadal 4:2 Thiem

    Thiem verkürzt erneut! Im Moment ist das aber eher Ergebniskosmetik.
  • 12:27

    Nadal 5:2 Thiem

    Ganz entspannt bringt Nadal das hier über die Bühne. Das nächste Game könnte schon die Entscheidung bringen.