© EPA/RADEK PIETRUSZKA

Sport
05/24/2021

Nachwuchshoffnung Ragginger wurde bei der U23-EM im Ringen Dritter

Nach dem überraschenden fünften Platz bei der EM in Warschau, zeigt der 21-Jährige nun auch bei der U23 sein Können.

Markus Ragginger hat bei den U 23 Europameisterschaften im Ringen in Skopje die Bronzemedaille gewonnen. Für den Kämpfer vom A.C. Wals war es bereits die siebente Medaille in der dritten verschiedenen Altersklasse. Er schlug in der Gewichtsklasse bis 97 kg zu.
 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Nach einem Freilos in Runde 1 trat unser Paradeathlet im Achtelfinale gegen den Italiener Luca Svaicari  an und gewann diesen Kampf souverän mit 7:2 nach Punkten. Im Viertelfinale bekam es der Salzburger Olympiakaderathlet mit Giorgi Katsanashvili aus Georgien zu tun. Nach einem harten Kampf musste sich Ragginger mit 6:2 geschlagen geben.

Da Katsanashvili das Finale erreichte, konnte Ragginger in der Hoffnungsrunde um die Bronzemedaille antreten und besiegte im ersten Kampf Vize-Junioren Weltmeister Patrik Neumaier (Deutschland) mit 3:2. Im Anschluss konnte er auch den Kampf gegen den Tschechen Ondrej Dadak um die Bronzemedaille mit 1:1 nach Punkten für sich entscheiden und fixierte damit die Bronzemedaille.


Das Trainerteam um Vereins- und Nationaltrainer Amer Hrustanovic waren vom Auftritt ihres Schützlings mehr als begeistert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.