CYCLING-ITA-WORLD-ROAD-WOMEN-INDIVIDUAL

© APA/AFP/MARCO BERTORELLO / MARCO BERTORELLO

Sport
09/25/2020

Horror-Sturz über Leitplanke: Rad-Weltmeisterin wurde operiert

Die Titelverteidigerin stürzte beim WM-Einzelzeitfahren über eine Leitplanke und zog sich eine tiefe Risswunde im linken Bein zu.

Die schwer gestürzte Titelverteidigerin Chloe Dygert ist in der Nacht zum Freitag in einem Krankenhaus in Bologna operiert worden. "Sie ruht sich nun aus und wir denken, dass sie vollständig regeneriert", teilte der US-Radsportverband in der Nacht zum Freitag mit. Dygert war beim Einzelzeitfahren im italienischen Imola in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und über eine Leitschiene gestürzt.

Dabei hatte sich die 23-jährige Topfavoritin, die bis dahin zum Auftakt der Straßenrad-WM auf Kurs zur nächsten Goldmedaille lag, eine tiefe Risswunde im linken Bein zugezogen. US-Sportchef Jim Miller erklärte: "Wir sind erleichtert, dass dieser Sturz nicht noch schlimmere Folgen hatte." Dygert sei "jung und eine Kämpferin".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.