© EPA/Kamran Jebreili / Pool

Sport Motorsport
12/09/2020

Sexismus-Eklat um künftigen Haas-Piloten

Der Russe Nikita Masepin postete ein Video, das den Formel-1-Rennstall erzürnt. "Haas duldet das Verhalten nicht."

von Christoph Geiler

Ist die Formel-1-Karriere von Nikita Masepin schon zu Ende, bevor sie richtig Fahrt aufgenommen hat? Zumindest sieht sich der Russe heftiger Kritik ausgesetzt, nachdem er auf seinem Instagram-Kanal ein sexistisches Video gepostet hatte. In dieser Videosequenz ist zu sehen, wie der künftige Pilot des Haas-Rennstalls während einer Autofahrt eine Frau unsittlich berührt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Der 21-Jährige hat das sexistische Video inzwischen gelöscht und sich via Instagram für sein Verhalten entschuldigt. "Ich verspreche, ich werde daraus lernen", meint der Sohn eines steinreichen russischen Geschäftsmannes, der in der kommenden Saison zusammen mit Mick Schumacher die Fahrerpaarung beim Haas-Rennstall bilden soll.

Beim Haas-Rennstall reagiert man entsetzt. "Haas duldet das Verhalten Nikita Masepins in dem kürzlich geposteten Video nicht", hieß es in einer Mitteilung. "Allein die Tatsache, dass dieses Video veröffentlich wurde, empfinden wir als abscheulich."

Ob der Russe Konsequenzen zu befürchten hat, ist aktuell noch nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.