© EPA/FRANCK ROBICHON

Sport Motorsport
02/12/2021

Nach Radunfall: Fernando Alonso erfolgreich operiert

Der Spanier hatte sich am Donnerstag bei einer Kollision das Kiefer gebrochen.

Nach seinem Radunfall am Donnerstag wurde Fernando Alonso am Freitag in seiner Wahlheimat Schweiz erfolgreich am gebrochenen Oberkiefer operiert.

Der Spanier wird allerdings noch 48 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus in Bern bleiben, gab sein Formel-1-Team Alpine F1 (vormals Renault, Anm.) bekannt.

Nach ein paar Tagen völliger Ruhe soll der 39-Jährige langsam wieder das Training aufnehmen. Die Vorbereitung auf die neue Formel-1-Saison sehe man nicht in Gefahr.

Demnach geht der Nachfolge-Rennstall auch davon aus, dass Alonso wie geplant sein Comeback in der Motorsport-Königsklasse nach einer zweijährigen Pause geben kann.

In einem Monat finden die einzigen offiziellen Tests statt, der Rennauftakt ist für den 28. März in Bahrain geplant. Alonso gewann 2005 und 2006 die WM.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.