Formula 1, Tests Barcelona 2019

© DIENER/Extra / DIENER/Extra

Sport Motorsport
06/29/2020

Schnappt sich ServusTV die Formel-1-Übertragungsrechte?

Die Anzeichen, dass Dietrich Mateschitz der nächste TV-Coup gelingt, verdichten sich.

Die Königsklasse des Motorrad-Sports hat sich ServusTV längst gesichert. Nach der MotoGP ist der Privatsender von Dietrich Mateschitz drauf und dran sich auch die Königsklasse des Motorsports überhaupt zu sichern. Wie die Salzburger Nachrichten berichten, dürfte sich der Sender auch die Übertragungsrechte für die Formel 1 schnappen. Der nächste große TV-Coup von ServusTV könnte bereits nächste Woche offiziell werden. 

Der ORF ist allerdings noch nicht ganz aus dem Spiel. KURIER-Informationen zufolge befindet sich der aktuelle Besitzer der TV-Übertragungsrechte noch in den Verhandlungen mit Formel-1-Eigentümer Liberty Media.

ORF-Vertrag läuft bis Ende 2020

Spekulationen um einen möglichen ORF-Ausstieg aus der Formel 1 kursieren schon seit Jahren. Bereits 2015 hieß es, mit Ende 2016 wolle man aus dem teuren Rechtezirkel aussteigen. Der Vertrag wurde allerdings nochmals verlängert, der aktuelle endet aber am Ende des laufenden Jahres. 

Zur Erinnerung: In Deutschland wird es die Formel 1 live nur noch im Pay-TV geben. Erst kürzlich wurde bekannt, dass RTL nach 30 Jahren zum Ende der Saison seine Live-Berichterstattung einstellen wird. Bezahlsender Sky ist ab 2021 Exklusiv-Sender für die Formel 1 in Deutschland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.