© APA/AFP/LLUIS GENE

Motorsport
06/16/2019

MotoGP: Vier Favoriten stürzten in einer Kurve

Dovizioso, Lorenzo, Rossi und Vinales waren in Barcelona in einen Massensturz verwickelt. Marc Márquez hatte freie Fahrt zum Sieg,

von Christoph Geiler

Nach dem MotoGP-Lauf auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona stand nicht nur der Sieger im Mittelpunkt. Sondern in erster Linie die großen Verlierer dieses Rennens. Für vier Mitfavoriten war das Rennen bereits nach wenigen Runden zu Ende, nachdem sie alle in einen Massensturz verwickelt waren. Lokalmatador Jorge Lorenzo hatte in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine verloren und danach mehrere Kollegen ebenfalls zu Fall gebracht. Auch für Andrea Dovizioso, Valentino Rossi (beide ITA) und Maverick Vinales (SPA) war danach das Rennen gelaufen.

Nach seinem folgenschweren Manöver zeigte sich Lorenzo reumütig. "Ich entschuldige mich bei Maverick, Andrea und Valentino, die kämpfen nämlich um die WM. Für die ist es wirklich ein Desaster.“

Nach dem Massensturz hatte Marc Marquez leichtes Spiel und freie Fahrt. Der amtierende Weltmeister gab sich beim Heimrennen keine Blöße und kam vor Fabio Quartararo (FRA) und Danilo Petrucci (ITA) als Erster ins Ziel. Mit diesem Erfolg baute der Spanier auch seine Führung in der Gesamtwertung aus. "

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.