Sport | Motorsport
08.09.2018

MotoGP: Lorenzo bei Rossis Heimspiel auf der Pole Position

Erstmals seit 2013 eroberte Jorge Lorenzo zwei Mal en suite die Pole Position - ausgerechnet in Misano.

Jorge Lorenzo nimmt den Großen Preis von San Marino in Misano am Sonntag von der Pole Position aus in Angriff. Der spanische Ducati-Star setzte sich vor Überraschungsmann Jack Miller (ebenfalls Ducati) und Yamaha-Star Maverick Vinales durch.

In Reihe zwei starten Lorenzos aktueller und zukünftiger Teamkollege: Andrea Dovizioso hielt als Vierter nur knapp Honda-Star Marc Marquez auf Distanz, der nach einem Sturz sechs Minuten vor dem Ende des Qualifyings im Springt zurück an die Box musste und sich in letzter Sekunde noch in die zweite Reihe verbesserte.

Der Lokalheld muss aus der dritten Reihe ins Rennen gehen: Für Valentino Rossi reichte es bei seinem Heimspiel - seine Ranch liegt nur acht Kilometer Luftlinie von der Rennstrecke entfernt - nur zu Startplatz 7.

Für Unmut sorgte der Franzose Christophe Ponsson: Der 23-Jährige springt an diesem Wochenende für den schwer verletzten Tito Rabat ein. Allerdings stößt den MotoGP-Stammfahrern das fehlende Tempo des Ersatzmannes sauer auf - auf die Bestzeit von Lorenzo verlor er im Qualifying 5,5 Sekunden.