© EPA/YOAN VALAT

Sport Motorsport
01/12/2022

Missgeschick im Finale: Walkner fällt bei der Dakar zurück

Der Salzburger hatte schon seinen zweiten Sieg im Visier. Drei Etappen vor dem Ende verlor er seine Führung.

Schwerer Rückschlag für Matthias Walkner bei der Rallye Dakar. Der KTM-Pilot war als Führender der Gesamtwertung in die zehnte Etappe gegangen. Doch am Ende des Teilstücks von Wadi ad-Dawasir nach Bisha verlor der Österreicher viel Zeit. 

Ein Navigationsfehler kostete eine Viertelstunde. 15:55 Minuten fehlten auf Etappensieger Toby Price (AUS). In der Gesamtwerung fiel Walkner vom ersten auf den vierten Rang zurück.

In Führung liegt Adrien van Beveren aus Frankreich, Walkner fehlen 8:24 Minuten auf den Führenden und zweieinhalb Minuten auf Rang drei.

Verloren ist das Rennen für Walkner aber noch nicht. Zwei Etappen sind noch zu absolvieren. Die Dakar 2022 endet am Freitag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.