AUTO-PRIX-F1-AUT-RACE

© APA/AFP/POOL/CHRISTIAN BRUNA / CHRISTIAN BRUNA

Sport Motorsport
08/31/2021

Die Formel 1 diskutiert über Lockerungen der Corona-Regeln

Für McLaren-Boss Zak Brown sind Lockerungen längst überfällig. Diese könnten bis zum Grand Prix in Monza kommen.

Die Formel 1 überlegt, einige ihrer strikten Corona-Regeln zu lockern. Dabei sollen vor allem Sponsoren und Gäste bei den Rennen wieder freieren Zugang zu den Fahrern bekommen, was aufgrund der Bubble, in der sich die Teams befinden, derzeit nur eingeschränkt möglich ist. McLaren-Boss Zak Brown hofft auf eine Umsetzung der Lockerungen bis zum Grand Prix in Monza, der von 10. bis 12. September ausgetragen wird.

Für ihn seien Veränderungen der Regeln überfällig, wie er Reuters mitteilte. Die Situation sei vergangene Woche in Belgien bereits diskutiert worden.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Die Formel 1 diskutiert über Lockerungen der Corona-Regeln | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat