Sport | Motorsport
10.11.2018

Hamilton in Brasilien auf souveräner Pole-Position

Der Weltmeister unterstrich seine herausragende Form in dieser Saison mit Platz eins im Qualifying.

Lewis Hamilton startet beim vorletzten Saisonrennen der Formel 1 von der Pole Position. Der frisch gekrönte fünffache Weltmeister distanzierte seinen Titelrivalen Sebastian Vettel im Ferrari im Qualifying. Die zweite Reihe belegen Valtteri Bottas im zweiten Mercedes und Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari vor den beiden Red Bull von Max Verstappen und Daniel Ricciardo, der aber eine Rückversetzung um fünf Plätze wegen eines Turbolader-Wechsels hinnehmen muss.

Ferrari hat sich für den Renntag aber einen kleinen strategischen Vorteil gesichert - sowohl Vettel als auch Räikkönen dürfen am Sonntag mit dem härteren Reifen starten, was angesichts des drohenden Regens ein taktischer Vorteil sein könnte.

Strafe für Vettel

Vettel leistete sich einen kuriosen Schnitzer: Der Deutsche wurde zu einer ungünstigen Zeit - bei drohendem Regen - zum Wiegen gerufen und gestikulierte sichtlich hektisch an die Offiziellen, ihm doch aus dem Weg zu gehen. Beim Herunterfahren von der Waage zerstörte er diese zudem - weswegen eine Untersuchung gegen ihn eingeleitet wurde. Vettel wurde verwarnt und mit einer Geldstrafe von 25.000 Euro belegt. Der Deutsche habe sich "potenziell gefährlich" verhalten und einen FIA-Offiziellen in Gefahr gebracht, hieß es in der Urteilsbegründung. Von einer Rückversetzung in der Startaufstellung nahmen die Ordnungshüter Abstand.