© Formula E

Sport Motorsport
03/23/2019

Formel E: Vergne gewinnt turbulentes Rennen in Sanya

Mehrere Fahrer erreichen bei einem mehrmals unterbrochenen GP nicht das Ziel.

Jean-Eric Vergne, der Gesamtsieger der Vorsaison, ist im sechsten Saisonlauf der Formel E am Samstag zum sechsten unterschiedlichen Sieger avanciert. Im turbulenten und zwischenzeitlich mit Roter Flagge unterbrochenen Premierenrennen von Sanya (China) gewann der Franzose am Samstag vor dem Briten Oliver Rowland und dem Portugiesen Antonio Felix Da Costa, der auch die Gesamtführung übernahm.

Mehrere Fahrer beendeten das Rennen nicht. U.a. musste der bisherige Gesamtleader Sam Bird bereits in der ersten Runde nach einer Kollision mit Stoffel Vandoorne die Segel streichen. Nelson Piquet Jr. steuerte seinen Wagen in eine Mauer. Das nächste Rennen findet am 13. April in Rom statt.

WM-Wertung (nach 6 von 12 Rennen):

1. Da Costa 62 Punkte
2. Jerome D'Ambrosio (BEL) Mahindra 59
3. Vergne 54

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.