© REUTERS / PIROSCHKA VAN DE WOUW

Sport Motorsport
05/20/2019

F1: Britin Chadwick Entwicklungspilotin bei Williams

Die 21-Jährige ist ein Riesentalent und kommt auch zu drei Grand-Prix-Rennen. Den Beginn macht Silverstone.

Die Britin Jamie Chadwick wird Entwicklungspilotin beim Formel-1-Rennstall Williams. Die seit diesem Montag 21-Jährige hat 2015 als erste Frau die britische GT-Meisterschaft und im Vorjahr als erste Pilotin einen Lauf zur britischen Formel-3-Meisterschaft gewonnen. Derzeit führt Chadwick die W-Series, eine neue und reine Frauen-Rennsportserie mit Formel-3-Autos, an.

Chadwick soll neben ihrer Arbeit im Simulator auch bei drei WM-Läufen vor Ort sein, den Beginn macht Silverstone im Juli. Williams ist der einzige Rennstall, der von einer Frau geführt wird. Claire Williams ist die Tochter des Team-Gründers Frank Williams.

Williams hatte mit der nunmehrigen Formel-E-Teamchefin Susie Wolff von 2012 bis 2015 bereits eine weibliche Entwicklungspilotin engagiert gehabt. Die mit dem österreichischen Mercedes-Teamchef Toto Wolff verheiratete Schottin hatte auch an einigen Freitag-Trainings teilgenommen. Seit 1976 ist aber keine Frau in einem Formel-1-Rennen an den Start gegangen. Aktueller Testpilot beim in der laufenden WM auf dem zehnten und letzten Platz liegenden Williams-Team ist der Kanadier Nicholas Latifi. Die Einsatzpiloten sind George Russell (GBR) und Robert Kubica (POL).