© APA/AFP/TIZIANA FABI / TIZIANA FABI

Motorsport
06/02/2018

Der Doktor lässt bitten: Rossi in Mugello auf MotoGP-Pole

Erstmals seit anderthalb Jahren steht Valentino Rossi wieder auf der Pole Position - und das ausgerechnet in Italien.

von Mathias Kainz

Ein Qualifying wie aus dem Bilderbuch - zumindest für die Fans von Valentino Rossi. Erstmals seit dem Japan-GP 2016 - seit fast zwanzig Monaten - steht der Altmeister wieder auf der Pole Position für ein MotoGP-Rennen. Und mit seinem Heim-Grand-Prix in Mugello hat sich der Italiener die perfekte Kulisse für seine Rückkehr nach ganz vorne ausgesucht.

Die Konkurrenz ist aber nur einen Wimpernschlag entfernt: Platz zwei ging an Rossis Langzeitrivalen Jorge Lorenzo, der noch immer seinem ersten Sieg auf Ducati hinterherfährt und hoffen wird, dass er seinem früheren Yamaha-Teamkollegen Rossi einen Strich durch die Rechnung machen kann. Vervollständigt wird die erste Reihe vom zweiten Yamaha-Werksfahrer Maverick Vinales.

Eine Enttäuschung erlebte WM-Leader Marc Marquez, der das Rennen nur von Startplatz sechs aus in Angriff nehmen wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.