Warum so skeptisch? Schwab ist Zweiter

© AP/Alexandra Wey

GOLF
08/30/2019

Matthias Schwab bleibt beim European Golf Masters im Spitzenfeld

Der steirische Profi geht im schweizerischen Crans Montana als Zweiter ins finale Wochenende.

Matthias Schwab nimmt nach der zweiten Runde des European Masters in Crans Montana gemeinsam mit vier anderen Spielern den zweiten Rang ein. Dem Auftakt-Spitzenreiter, der am Vortag nur 63 Schläge (7 unter Par) benötigt hatte, gelang am Freitag mit 67 erneut eine Runde ohne Bogey.

Wie die Stars Rory McIlroy (NIR) und Tommy Fleetwood (ENG) hat der Rohrmooser nur einen Schlag Rückstand auf den führenden Malaysier Gavin Green (65/64). „Obwohl es heute im gesamten Spiel nicht so gut lief wie gestern, bin ich zufrieden. Ich hatte sowohl im langen wie auch im kurzen Spiel einige Fehler, ein paar Bunkerlagen, die ich aber gut meistern konnte“, sagte Schwab.

Der Burgenländer Bernd Wiesberger (71/69) verpasste hingegen in seinem zweiten Turnier nach der Sommerpause als 77. den Cut um einen Schlag. Eine Runde mit einem Schlag unter Par am Freitag reichte dem zweifachen Saisonsieger auf der European Tour nicht für die Qualifikation für das Wochenende.