Sport
09/19/2012

Liu Jia nach Japan-Absage zum Weltcup nach China

Die Österreicherin Liu Jia hat kurzfristig doch noch einen Startplatz beim Tischtennis-Weltcup ab Freitag in Huangshi in China erhalten.

Die Froschberg-Spielerin profitierte von der Absage der Team-Olympia-Zweiten Kasumi Ishikawa.

Die 19-jährige Japanerin zog ihre Nennung für das 150.000-Dollar-Turnier zurück, weil die Veranstalter sagten, sie könnten wegen des Streits um die Inselgruppe Diaoyu/Senkaku zwischen China und Japan nicht für ihre Sicherheit garantieren. Liu hat bei sechs Teilnahmen an diesem Bewerb als beste Resultate zweimal (2007 und 2009) das Viertelfinale erreicht. Die Viertelfinalistinnen werden aus vier Vierer-Gruppen ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.