© APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Radsport
04/14/2019

Klassikspezialist Philippe Gilbert gewinnt Paris - Roubaix

Der 36-jährige Belgier spielte im Finish seine Erfahrung aus und hat nun vier der fünf Rad-Monumente gewonnen.

von Christoph Geiler

Als Philippe Gilbert und Nils Politt  nach fast sechs Stunden gemeinsam in das ehrwürdige Radstadion von Roubaix einbogen, war schon klar, welches Ende der Klassiker  nehmen würde. So eine einmalige Gelegenheit lässt sich ein alter Haudegen wie der Belgier Gilbert nicht nehmen. Und  so kam es dann auch:  Auf den letzten Metern der Stadionrunde ließ der 36-Jährige den  25-jährigen Deutschen stehen und darf sich nun endlich auch  Sieger von ParisRoubaix nennen.


Der Straßen-Weltmeister von 2012 hatte 60 Kilometer vor dem Ziel sein Heil in der Flucht gesucht und dann  auf den   anspruchsvollen Kopfsteinpflaster-Passagen einen Fluchthelfer nach dem anderen abgeschüttelt.

Der Routinier ist ein echter Klassikerspezialist und wandelt seit seinem ersten Erfolg bei ParisRoubaix  auf historischen Spuren. Denn in der Geschichte des Radsports ist es bisher erst drei Sportlern  (Rik van Looy, Eddy Merckx,  Roger De Vlaeminck) gelungen, die sogenannten fünf Monumente  zu gewinnen: Dazu werden neben ParisRoubaix auch noch LüttichBastogneLüttich, die Flandern-Rundfahrt, MailandSan Remo und die Lombardei-Rundfahrt gezählt.


Philippe Gilbert fehlt inzwischen nur mehr der Sieg bei  MailandSan Remo. „Ich komme Schritt für Schritt meinem großen Ziel näher, alle fünf Monumente zu gewinnen.“

Die beiden Österreicher Marco Haller und Bernhard Eisel kamen 70 Sekunden nach dem Sieger in der großen Hauptgruppe ins Ziel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.