Sport
22.10.2018

Golf: Christine Wolf verpasst ersten Tour-Sieg am Schlussloch

Die Tirolerin wird beim gut dotierten LET-Event in Indien starke Zweite. Die Steirerin Sarah Schober belegt den 30. Rang.

Golferin Christine Wolf hat ihren ersten Turniersieg auf der Ladies European Tour knapp verpasst. Die Olympia-Starterin aus Tirol ging bei den Hero Women's Indian Open als Führende auf die Schlussbahn, fabrizierte dort aber ein Doppelbogey und wurde am Ende zwei Schläge hinter Siegerin Becky Morgan (WAL) geteilte Zweite. Für die 29-Jährige war es dennoch der bisher größte Tour-Erfolg.

Die 18. und letzte Spielbahn im DLF Golf and Country Club südwestlich von Delhi war insgesamt der Sargnagel für Wolf gewesen. Gleich dreimal konnte sie bei diesem mit 500.000 Dollar dotierten LET-Event auf dem knapp 500 Meter langen Par 5 den Platzstandard nicht halten und musste insgesamt acht Schlagverluste auf diesem Loch verzeichnen. Wolfs Preisgeldscheck lautete auf 25.132 Dollar. Die Steirerin Sarah Schober belegte den 30. Rang.