Aufhauser verlor mit dem FC Liefering

© APA/HERBERT NEUBAUER

Sport Fußball
09/17/2021

Zwei Trainer fliegen in der 2. Liga mit Rot hinaus

Liefering-Coach Rene Aufhauser wurde am Freitag ebenso ausgeschlossen wie St. Pöltens Stephan Helm.

Die österreichische 2. Liga ist immer wieder für Unterhaltung gut. So auch in der 8. Runde am Freitagabend am Innsbrucker Tivoli und in Lafnitz.

In Tirol kam es zum Aufeinandertreffen zwischen Wacker Innsbruck und dem FC Liefering, beim 2:2-Unentschieden flogen gleich drei Protagonisten vom Platz. 

Zunächst traf es Wacker-Goalie Marco Knaller wegen eines Torraubs (59.), danach sah Lieferings Diambou umstritten Gelb-Rot. Zumindest der Trainer der Salzburger war damit nicht einverstanden. Rene Aufhauser war sogar so erbost, dass er aufs Spielfeld in Richtung Schiedsrichter stürmte. Der Unparteiische schloss den 45-Jährigen aus.

Rot für einen Trainer gab es auch in Lafnitz. Beim Spiel zwischen den Oststeirern und Bundesliga-Absteiger St. Pölten traf es den Coach der Gäste. Stephan Helm musste bereits nach einer knappen halben Stunde die Coaching-Zone verlassen.

Der Grund dafür war zunächst aber nicht klar ersichtlich. Offenbar ist der Trainer einem Lafnitzer Spieler, der an der Seitenlinie um den Ball gekämpft hat, nahe gekommen.

St. Pölten verlor jedenfalls nicht nur den Trainer, sondern auch das Spiel mit 0:1. Es war bereits die sechste Niederlage im achten Spiel für den Bundesliga-Absteiger. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.