© Christoph geiler

Zusammenbruch

Feiersinger auf dem Weg der Besserung

Der ehemalige Teamspieler konnte von der Intensiv- auf die Normalstation verlegt werden.

12/12/2013, 10:52 AM

Nach seinem Zusammenbruch beim Legendenturnier in Reutte in Tirol ist der ehemalige Fußball-Teamspieler Wolfgang Feiersinger wieder auf die Normalstation verlegt worden. Dies teilte die Innsbrucker UniversitĂ€tsklinik am Donnerstag in einer Aussendung mit. Der 48-JĂ€hrige war tags zuvor mit einer leichten Herzrhythmusstörung aufgenommen worden, nachdem er beim Spiel zusammengesackt war.

Das Problem habe von einem Ärzteteam behoben werden können, hieß es. Der Zustand des ehemaligen Dortmund-LegionĂ€rs, der inzwischen mit seiner Frau eine AlmhĂŒtte betreibt, sei "zufriedenstellend". Feiersinger werde heute noch beobachtet und kann voraussichtlich am Freitag die Klinik wieder verlassen.

Feiersinger war im Zuge des Pezzey-Gedenkturniers Dienstagabend zusammengebrochen, das bereits zum 19. Mal ĂŒber die BĂŒhne geht und im Gedenken an Bruno Pezzey gegrĂŒndet wurde. Pezzey war 1994 wĂ€hrend eines Hobby-Eishockey-Spiels 39-jĂ€hrig an Herzversagen gestorben.

Wolfgang Feiersingers Fußball-Karriere

Wir wĂŒrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Feiersinger auf dem Weg der Besserung | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat