Sport | Fußball
02.12.2018

Wolfsburg beendete mit 2:1-Sieg Frankfurts Erfolgsserie

Die Frankfurter mussten sich zuhause gegen Wolfsburg mit 1:2 geschlagen geben und verpassten den Sprung auf Platz zwei.

Die Erfolgsserie von Eintracht Frankfurt ist nach elf Pflichtspielen ohne Niederlage am Sonntagabend zu Ende gegangen. Das Team des Vorarlberger Trainers Adi Hütter unterlag im Heimspiel vor 47.000 Zuschauern dem VfL Wolfsburg 1:2 (0:1). Damit verpasste Frankfurt den Sprung auf Platz zwei und ist nun stattdessen nach der 13. Runde als Fünfter aus den Champions-League-Plätzen gerutscht.

Admir Mehmedi (31.) und Daniel Ginczek (68.) trafen zum verdienten Sieg für die Gäste, die sich auf Rang acht verbesserten. Das Anschlusstor von Luka Jovic in der 87. Minute kam für die Frankfurter zu spät. Die Hütter-Elf hatte zuvor letztmals am 26. September beim 1:3 in Mönchengladbach verloren.