Sport | Fußball
02.12.2018

2:0-Sieg von Leipzig gegen Gladbach dank Werner-Doppelpack

ÖFB-Teamspieler Sabitzer bereitete das Führungstor in der dritten Minute vor. Werner traf einmal mehr im Doppelpack.

RB Leipzig hat die 0:1-Niederlage in der Fußball-Europa-League gegen den Stallrivalen Red Bull Salzburg gut weggesteckt. Die Sachsen feierten am Sonntagnachmittag im Bundesliga-Schlager gegen Borussia Mönchengladbach einen 2:0-Heimsieg. Matchwinner für die Gastgeber war der deutsche Teamspieler Timo Werner mit einem Doppelpack (3., 45.+1).

Österreichs Fußballer des Jahres 2017, Marcel Sabitzer, spielte im strömenden Regen in der mit 41.939 Zuschauern ausverkauften Red-Bull-Arena bei seinem Comeback nach mehrwöchiger Pause durch und bereitete nach einem sehenswerten Doppelpass mit Werner das Führungstor vor. Seine ÖFB-Teamkollegen Konrad Laimer (ab 69.) und Stefan Ilsanker (ab 83.), die im Gegensatz zu Sabitzer am Donnerstagabend gegen ihren Ex-Club Salzburg im Einsatz gewesen waren, wurden nach der Pause eingewechselt.

Leipzig verbesserte sich damit vor dem Abendspiel (ab 18.00 Uhr) Eintracht Frankfurt gegen Wolfsburg vorerst auf den dritten Platz. Nur noch ein Zähler fehlt dem Team von Ralf Rangnick auf Gladbach, das seinerseits bereits sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund hat.