© APA/ERWIN SCHERIAU

Sport Fußball
07/02/2020

Wolfsberg verspielt in Hartberg mehrfach den Sieg

Das turbulente Nachtragsspiel in Hartberg endet 3:3. Die Kärntner haben nun Rang drei nicht mehr in eigenen Händen.

Der WAC hat Platz drei und das damit verbundene Fixticket für die Gruppenphase der Europa League nicht mehr in der eigenen Hand. Die Wolfsberger kamen am Donnerstag in einem turbulenten Nachtragsspiel in Hartberg nicht über ein Remis hinaus. Toptorjäger Weissman erzielte für die Kärntner einen Doppelpack, vergab in der Nachspielzeit aber auch einen Elfmeter.

In der Tabelle verabsäumte es der WAC dadurch, am LASK vorbeizuziehen. Die Kärntner liegen nun einen Zählern hinter den Linzern. Die Entscheidung im Fernduell um Platz drei fällt am Sonntag in der letzten Runde. Der WAC empfängt Rapid, der LASK Serienmeister Salzburg. Hartberg wartet auf den Gegner für im Play-off (Austria oder Altach).

Späte Führung

Die Partie war am Vortag wegen heftiger Unwetter nach über zwei Stunden  abgesagt worden. Gestern herrschte spielerisches Chaos. Hartberg ging früh in Führung (9.), in der zweiten Hälfte entwickelte sich eine turbulente Partie. Die Kärntner konnten weder die späte 3:2-Führung noch den Elfer in der Nachspielzeit nutzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.